Der kalte Winter ist nicht mehr weit – Wir bitten um Spenden!

Das Brennholz für diese Familie in Fushe Kosovo reicht für zwei Monate.

Bereits zum sechsten Mal wird unser Verein zur Weihnachtszeit Brennholz besonders für von extremer Armut betroffene kinderreiche Familien in Fushe Kosove (Kosovo) ausgeben.
Bei unserem letzten Besuch im Juni dieses Jahres mussten wir erneut erleben, wie dort diese Menschen, vor allem Kinder, häufig unter Obdachlosigkeit, Diskriminierung auf allen Ebenen und kaum vorstellbarem Massenelend leiden müssen. Die meisten leben durchschnittlich mit 0,60 € pro Tag.
Der größte Slum im Kosovo befindet sich in Fushe Kosove nahe der Hauptstadt Prishtina. Viele Bewohner des Slums haben kein Dach über dem Kopf, andere wiederum in ihren Häusern keinen Wasser- und Stromzugang sowie keine Möglichkeit zum Heizen. Die Winter im Kosovo sind jedoch sehr kalt, weshalb die Menschen, vor allem Roma, und ihre Familien vor Ort auf Decken und Brennholz angewiesen sind. Der Verein „Perspektiven für Kinder auf dem Westbalkan e.V.“ engagiert sich bereits seit vielen Jahren auch in Fushe Kosove, um den Menschen, vor allem Kinder, vor Ort konkret zu helfen.
Mit den Spenden werden auch die lebensnotwendigen medizinischen Hilfen finanziert. Z. B. spendete unser Verein die lebensnotwendige Operation an einem vierjährigen Mädchen, das nach seiner ersten Operation in Essen mit den Eltern im Frühherbst 2016 trotz ärztlicher Bedenken in den Kosovo abgeschoben wurde. Die LVZ und die SonntagsZeitung berichteten über das Mädchen Medina mehrmals.

Vor der Vortragsunterzeichnung mit SOS Kinderdorf Kosovo Ende Juni in Pristina konnten wir uns vor Ort überzeugen, wie die ärmsten Kinder u. a. bei der medizinischen Versorgung, beim Besuch in eine Schule oder der Integration in das Berufsleben mit Hilfe von Spenden unterstützt werden.
Im Kosovo gibt es keine Kranken- und Rentenversicherung. Diese Härtefälle betreffen besonders die Armen (Arbeitslose, Rückkehrer und Minderheiten, wie z. B. Roma) und vor allem die Kinder. Im Kosovo herrschen katastrophale Zustände in der gesundheitlichen Versorgung. Reiche Kosovaren reisen zur Behandlung ins Ausland.

Wir bitten alle Mitmenschen um Spenden für die Ärmsten dieser Region, damit wir wieder zu Weihnachten vor allem Brennholz übergeben können. Weiterhin wollen wir auch im nächsten Jahr mit SOS Kinderdorf eng zusammenarbeiten, um ganzjährig viele von extremer Armut betroffene kinderreiche Familien unterstützen zu können.
Das Brennholz werden wir vor Ort im Kosovo kaufen und in Fushe Kosove den Familien überreichen. Ebenso verteilen wir wieder vor Ort Winterkleidung und Lebensmittel für die Notbedürftigten. Dabei werden wir von unseren Vereinspartnern „Familien in Not e.V.“ aus Gütersloh und „Hilfsverein Nächstenliebe e.V.“ aus Leipzig unterstützt.

Spendenübergabe an die albanischen Kinder zu Weihnachten 2018

Des Weiteren wollen wir zu Weihnachten zum achten Mal das albanische Kinderheim in Peze besuchen.
Diesmal sind die Kinder auf unsere Spenden besonders angewiesen. Durch den Absprung eines Großspenders geriet dieses Kinderzentrum in große finanzielle Schwierigkeiten. Durch die Bitte (Gesuch) von Swiss Foundation for Innovation (SFI) konnten einzelne Kleinspender gewonnen werden. Des Weiteren konnte auch durch unsere Spende (5200 €), die wir im Juli vor Ort überreicht haben, die Existenz des Kinderheims erst einmal sichern.
Damit das Kinderzentrum Rreze Dielli weiter am Leben erhalten werden kann, benötigen wir bis Mitte Dezember viele Spenden für die verarmten Kinder.
Das Kinderheim wird leider nicht vom Staat unterstützt!

Natürlich erfolgt unser Transport nach Tirana/Fushe Kosove und die Unterbringung auf eigene Kosten.

Spenden können auf folgendes Konto überwiesen werden:
Perspektiven für Kinder auf dem Westbalkan e.V.
Sparkasse Leipzig
IBAN: DE26860555921090088457
Verwendungszweck: Hilfe für Kinder in Albanien/Kosovo

Vielen Dank im Voraus!

Wir sind nochmals allen denjenigen Menschen dankbar, die schon in den letzten Jahren Geld für das albanische Kinderheim und für die Kinder im Kosovo gespendet haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.