Paten für chronisch krankes Kind gesucht!

Ein zwölfjähriger Junge (Lavdim) im Kosovo (Fushe Kosovo) leidet unter Diabetes Typ 1. Er muss täglich fünfmal mit Insulin gespritzt werden. Unser Verein hat die Kosten nur für die ersten drei Monate dieses Jahres übernehmen können, weil unser finanzielles Budget sehr eingeschränkt ist. Leider kann auch das SOS Kinderdorf Kosovo die medizinischen Kosten für den Jungen nicht übernehmen, weil es mit unseren Spenden nur 27 Familien mit 114 Kindern helfen kann. Leider gehört die Familie von Lavdim nicht zum Förderprogramm vom SOS Kinderdorf. Die Eltern können die Kosten für die Insulin-Spritzen nicht übernehmen. Diese vierköpfige Familie bekommt eine monatliche Sozialhilfe von weniger als 100 €. Für Lavdim gibt es keine Sozialhilfe mehr (Kinder, die das sechste Lebensjahr erreicht haben, erhalten keine Sozialhilfe mehr.). Im Kosovo gibt es keine Krankenversicherung! Für ein Quartal kostet das Insulin 338 €. Da sich schon zwei Leipziger Frauen für eine Teilkostenübernahme ausgesprochen haben, wären wir sehr dankbar, wenn sich noch eine weitere Person (ca. 40 € pro Monat) oder zwei (ca. 30 €) oder drei (ca. 25 €) oder vier weitere Personen (ca. 20 € monatlich) etc. finden würden. Rückfragen dazu unter pcwb@kinder-westbalkan.de

Vielen Dank im Voraus für die humanitäre Hilfe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.